Radikale rechte Parteien in Europa

Donnerstag, 10. Nov. 2016,  20 Uhr,   Eintritt frei

 Vortrag und Diskussion

 „Radikale rechte Parteien in Europa“

 Ort:  Buchladen EULENSPIEGEL, Hagenbruchstr. 7 :

 

Die Alternative für Deutschland, als erfolgreiche Verlängerung von Pegida und rechten Wutbürger/-innen, war nicht nur bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin erfolgreich, sondern auch zuvor schon in anderen Bundesländern. Damit liegt die AfD im europäischen Trend: Seit der letzten Wahl zum Europäischen Parlament bilden radikale rechte Parteien dort eine Fraktion. Die letzten nationalen Wahlen in Ungarn und Polen haben radikale rechte Parteien an die Macht gebracht. In Österreich hat die FPÖ gute Chancen, den Bundespräsidenten zu stellen. Gemeinsam ist diesen Parteien in Europa die Diskriminierung von Minderheiten, insbesondere von Flüchtlingen.

Es stellen sich u.a. die Fragen:

– Wofür steht die AfD und was will sie wie erreichen?

– Was haben radikale rechte Parteien in Europa gemeinsam?

– Wie ist der Erfolg dieser rechten Parteien zu erklären?

– Welche Gegenstrategien sehen wir? Wen können wir dafür gewinnen?

 

Dazu referieren und diskutieren:

Jörg Welzer, * 1965, Antifa-Aktivist, Sozialarbeiter,

Historiker und in der politischen Bildung tätig

Dr. Reinhard Lüpke, * 1952, Lehrer für Gesellschaftswissenschaften, Historiker

 

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Bielefeld in Kooperation mit Buchladen Eugenspiegel,

mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung NRW e.V.